Luxemburg Schlößer und Burgen

Der Verband der heimatlich-historischen Vereine von Saarlouis organisierte eine Fahrt für Mitglieder und Freunde in die kleine Luxemburger Schweiz (auch Müllertal genannt). Am Sonntag den 11. September 2022 ging es mit dem Bus von Saarlouis nach Larochette mit Besichtigung der Burg Fels.

Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Fels_(Luxemburg)

Vorher gab es unterwegs ein Frühstück mit Lyoner, Bier und Cremant.

Nach einem Mittagsmenue wurde die Burgruine und Schloß Beaufort in der Gemeinde Befort besucht. Im Schloß befinden sich immer noch gut erhaltene Möbel der letzten Bewohner.

Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Burg_Beaufort_(Luxemburg)

Die Fahrt wurde von Nadja Ney Fraulautern super vorbereitet und organisiert.

Vortragsreihe des VHVS und des Städtischen Museums Saarlouis 2022

PERSÖNLICHKEITEN –
Biografien und Lebenswege


Die Geschichte der Stadt Saarlouis und ihrer Stadtteile
ist reich an besonderen Persönlichkeiten. Durch ihre unterschiedlichen
sozialen, geistlichen, kulturellen oder
künstlerischen Tätigkeiten haben sie sowohl in der Stadt
selbst, als auch weit darüber hinaus Spuren hinterlassen.
Manche sind bis heute weit über die Stadtgrenzen hinaus
bekannt. Andere wiederum kennen selbst in Saarlouis
nur wenige. Ihre Biografien sind es wert, in Erinnerung
gebracht oder bekannt gemacht zu werden.
Die diesjährige Vortragsreihe des Stadtverbandes der
Historischen Vereine (VHVS) und des Städtischen Museums
stellt daher die Lebenswege solcher Persönlichkeiten
der Stadtgeschichte in den Blickpunkt.
Die Reihe umfasst die Vorträge, die auf der Vorderseite
dieses Flyers aufgelistet sind.
Der Eintritt ist kostenlos. Es gelten die jeweils tagesaktuellen
Bestimmungen zur Corona-Pandemie.

Fahrt des VHVS nach Köllerbach

Fahrt des VHVS nach Köllerbach

Mit dem Besuch am 29. Juli des Uhrenmuseums in Köllerbach startete der Verband der heimatlich- historischen Vereine Saarlouis mit seinen Mitgliedern einen Tagesausflug. Das „Uhrmachers Haus“ in Püttlingen-Köllerbach ist ein Ort der Kunst und Kultur des Saarlandes und beherbergt das Saarländische Uhrenmuseum. Dies ist eines der wenigen Museen in Europa, welches die Entwicklung der Zeitmessung von der Antike bis zur Gegenwart ausstellt: Von den Elementaruhren über Turm- und Prunkuhren, Taschen- und Armbanduhren bis zur Atomuhr der Gegenwart. Durch die umfangreiche Sammlung führte mit fachlichem Wissen Dr. Dietmar Schuler.

Die nächste Station an diesem Tag war die Ruine der Burg Bucherbach mitten in Köllerbach. Unter der kundigen Führung von Benedikt Loew (Leiter des Städtischen Museums von Saarlouis) tauchten die Teilnehmer in die bewegte Geschichte dieser Burg ein.
Zur Geschichte der Burg Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Burg_Bucherbach

Pfarrer Prof. Dr. Joachim Conrad führte die Gruppe anschließend durch die Martinskirche. Kurzweilig und interessant die Ausführungen über das evangelische Gebäude mit seinem alten Friedhof.
https://www.evangelisch-im-koellertal.de/Ev-Martinskirche-Koellerbach